Glaubens-Tattoo … Glauben und Tattoo??

Wer hätte das gedacht, die Kirche bringt (Spucke)Tattoos unters Volk. Als alter Kirchenskritiker würd ich ja jetzt sagen es is ne clevere Taktik und hier wird auf den Zug aufgesprungen und wenn man dann auf der Verpackung liest:

Viele Kinder und Jugendliche finden Schmucktattoos „cool“, aber auch Erwachsene erleben, dass Glaube Spaß machen kann. Über das Gaubenstattoo kommt man schnell ins Gespräch über Gott und die Welt.
Was trägt Dich im Leben, was gibt Dir Halt?
Was sind Glaube, Liebe, Hoffnung für Dich?

[ad]

Bespringt einen erst einmal der „Missionierungs-Ekel“ und man möchte Contra gehen … aaaaaber (ja, wer hätte das Gedacht – ein ABER zu dem Thema und das von mir) … also auf der einen Sache ist das Ding schön und gut gemacht – man bekommt 20 Spucke-Tattoos in einer Papp-Verpackung, das Tattoo ist nicht unnötig überstyled sondern kommt irgendwie im klassischen Kaugummi-Look daher (Oldschoolig halt).

So siehts von aussen aus ...
So siehts von aussen aus ...

… Dieses Tattoo ist ein klassisches Motiv der christlichen Seefahrt.
Kreuz, Anker und Herz symbolisieren einen Vers des Apostels Paulus:
„Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen.“

Eine tatsächliche Missionierung wie man sie aus den Geschichtsbüchern kennt oder heutzutage von irgendwelchen komischen Sekten transportirt das Ding an sich denke ich nicht – es ist aber eine gute Geegenheit einmal über Glaube, Liebe und Hoffnung zu sprechen und auch über Tattoos, Symbolik und permanenten Körperschmuck.

Die Verpackung von innen
Die Verpackung von innen

Also an sich ne gute Sache!

Das ganze kann man dazu auch noch problemlos online bestellen und die christlichen Gutmenschen schicken das tatsächlich ohne Scoring und Pfandbrief ganz fix und einfach per Rechnung raus – es gibt sie noch, die Leute, die an das Gute im Menschen glauben … ich hab kurz überlegt aber ich hab dann doch direkt mal bezahlt – soll denen ein anderer zeigen wie dunkel, grau und böse die Welt heute ist ;-P

Gestern Mittag bestellt und heute bekommen – 1a!

[ad]

Ed Hardy … genug ist genug! (???)

Sorry, schon wieder Ed Hardy … ich kanns selbst nicht mehr hören – aber datt is ma echt ne Nummer ZU HART – oder? Es ist ein bissl so wie mit diesen Fliegen, die einem am Ohr vorbei surren … einmal, zweimal … geht noch ein drittes mal ist dann schon nervig und beim vierten mal schnappt man sich ne Zeitung und killt sie – oder?

Ed Hardy Punk Shirt - What the FUCK?
Ed Hardy Punk Shirt - What the FUCK?

Ed Hardy muss jetzt dann mal … Moment, eben nachzählen … ah, ja … die 1.327te Zeitung bekommen und langsam mal platt gehauen werden (kein Aufruf zu Gewalt – alles nur blumig formuliert 😉 …)!!

Zeit für einen offenen Brief:

Liebe Ed Hardy Träger,

zieht euch aus! Nackich, selbst mit Bierplautze, seht ihr besser aus!

MfG die Aktion: „weniger Augenkrebs auf unseren Strassen“

Normal müsste Expoited den Audigier doch jetzt doppelt verklagen oder? Erstmal für die Verunstaltung und dann dafür für so nen pottenhässlichen Scheiss über 100 EUR zu kassieren?

[ad]

Punk is zwar wenn es scheiss egal ist – aber wünschen tut man es sich doch! Leider fürchte ich, dass ich dem ersten den ich damit sehe vermutlich das Shirt am Leibe anzünde … aber die Scheisse wird vermutlich nicht mal richtig brennen … naja zur Not gibts nen besonders heißen Kaffee drüber 😉

Da kann ich nur zitieren:

You took my pride,
you took my passion
and turned it into fashion
… FUCK YOU!