Kleine Tattoo und Piercing Presseschau

[lang_de]So, ich hatten ja jetzt länger keine „Presseschau“ mehr und ich will ja auch niemanden langweilen, aber da das Sommerloch noch nicht so richtig groß ist, hauen wir noch eben eine Schau raus! Schauen wir also mal auf das Tattoo unser First-Lady, das seit „Amtsantritt“ unter Textilien verschwunden ist (dabei ist der Sommer so heiß) … oder freuen wir uns doch einfach nur mit Promi Flash, LieblingsStars.com, Promi Lounge, Roadrunner und Promis Inside darüber das Sido einen Tattoo Laden auf macht.

[ad]

Wobei mich freut am meisten, dass selbst dem Sprachkünstler ein solcher Fauxpas bei der Namensgebung passieren kann … der Esel nennt sich immer zuerst oder wie war das? Mein Block, mein Studio … naja … natürlich gibts auch noch mehr vom „Promi Tattoo“ Rummel … da sind die 10 Celeb Tattoos That Don’t Make Any Sense, Marcel Meeuwis erklärt seine Tattoos„zur Leinwand“ ist er laut Bild ja schon lange geworden … aber darf er ja auch, nachdem doch jeder dritte Jugendliche inzwischen tätowiert ist und nur ein Viertel dieser s bereut (?)! Die Holländer an sich sind sowieso Tattoo-Verrückt, da verlost sogar das Museum von Dordrecht „Tattoo-Kunst“!

Anlass zur realen Freude gibts aber auch, die Luft für die schwarzen Schafe der Branche ist zwar noch nicht dünn genug, aber nun legt sich wenigstens auch der Amtsschimmel (1) ins Zeug und macht mobile Piercing Bude dicht.

So, kurz und schmerzlos … das war’s schon!

Happy Sommerloch dann! 😉

Oh, p.s. … weils so schön ist … die Bild hat den Teufel von Tusla noch „im Angebot“ 🙂 … cheers![/lang_de]

[lang_en]Sorry just a short blog about Tattoo and Piercing in the press … most links from my german side of the page are german (naturally 😉 …) … anyways two press links I have for you international INKland Lovers:

[ad]

10 Celeb Tattoos That Don’t Make Any Sense

and

A third of young people have tattoo

Enjoy![/lang_en]

Au Backe : Tattoo Attack auf RTL2

[lang_de]Nachdem die (wievielte?) Big Brother Staffel so langsam dem Ende zugeht scheint sich RTL II schon auf die Jagt nach neuen ganz tollen Doku/Reality-Soaps zu machen … dabei klingen die Ankündigungen der neuen Serien wie ein Griff in die Satire-Tasche … aber da ich nicht davon ausgehe das RTL2 sich selbst und ihre „Gucker“ auf die Schippe nimmt hier ein kleiner Einblick in die TV Zukunft in Deutschen Landen 😉 … „Dichter und Denker“ … oder wie hieß das? … hehehe

„Das Tier in mir“ ist ne gaaaaanz super Doku-Soap wo verschiedene Promis vier Tage lang leben müssen wie ein Tier und wer das am besten hinbekommt darf 5.000 EUR einer Tierschutzorganisation spenden …

Noch besser ist „Abenteuer Afrika – Deutsche Teenies beißen sich durch“ hier dürfen sich 8 Deutsche Moppel beim Stamm der Ju’hoansi einer Ernährungs-Umerziehung durch die „fremde Kultur des afrikanischen Stammes“ unterziehen *lol* ….

Aber, geneigter Leser, es geht noch weiter … die Dokunovela „X-Diaries – Love, Sun & Fun“ und die neue Gameshow „Der Kreuzfahrtkönig“ mit mit Jochen Bendel sorgen auch für atemberaubende Spannung und knisternde Unterhaltung *loool* …

OK, sorry … ich komm vom Kurs ab … um mal im Kreuzfahrer Chargon zu bleiben … eigentlich wollte ich ja nur von der supi neuen Idee erzählen das nen Kamerateam Promis bei ihrem Wunschtattoo begleitet … wir dürfen uns also freuen auf „Tattoo Attack – Deutsche Promis stechen zu“ und die Safari nach den Wunschtattoos von Lucy Diakovska, Martin Kesici, Martin Semmelrogge, Carsten Spengemann, Marc Terenzi und weiteren Promi-Freunden der Körperkunst.

[ad]

Tja, jetzt staunste! Ich mein die Sache mit der Tattoo Attacke kann ja noch ganz gut werden wenn die „Promis“ zu guten Tätowierern gehen und sich feine Sachen stechen lassen … aber der Rest der Klamotte hört sich an wie die perfekte Parodie auf das Albtraum Fernsehen der Zukunft :-O … die Realität hat sich also nun selbst eingeholt – oder wie?

Ich schmeiss meinen Receiver dann jetzt mal weg und geh wieder mehr spazieren :-)[/lang_de]

[lang_en]I have no idea how to translate this article – maybe the best is to ask the question IS IT GERMANY? Or is the whole world crazy? After the recent (quazillian?!) series of Big Brother ends soon RTL 2 has some fine new realyity shows / soaps ready to be aired …

„The animal in me“ … where c-celebs have to life like an animal for 4 days to win a 5.000 EUR donation to and animal  rights  group.

Even better is „Adventure Africa – german teens bite  themselfes through“ … wohaaa … I dont even know if that translation makes sense *lol* … ok … in this one 8 fatty german kids go to the african tribe of the Ju’hoansi to learn something about  optimum  nutrition from them!

[ad]

I leave the „X-Diaries – Love, Sun & Fun“ and Gameshow „The Cruise-King“ out for this blog 😉 … and go on with:

Tattoo Attack – German Celebs get inked

Where we all can enjoy the journey to the dream tattoos of Lucy Diakovska, Martin Kesici, Martin Semmelrogge, Carsten Spengemann, Marc Terenzi and some others … to be honest I know only half of those celebs … but … well …

Is stupidity a concept … I mean the Tattoo Attack thing might be cool if they have good tattooists doing a good job … but all the other stuff … it hurts my eyes to read those plots … if it would not be RTL 2 I would say it is a perfect parody of what TV could become in our worst nightmares!

WEAK UP!!!!!!! please![/lang_en]

Tattoo regulation fruits … (?)

[lang_de]Schwarzen Schafen an den Kragen!
Mittlerweile gibt es ja in vielen Ländern eine Regulierung für Tattoo und Piercing meist beschränkt es sich auf die Vorgabe der notwendigen Hygienerichtlinien und Rahmenbedingungen, anderswo sind aber auch Altersbeschränkungen erlassen und Lizensierungen und sogar Prüfungen notwendig um ein Tattoo oder Piercing an den Mann (oder Frau) zu bringen.
Die meisten „Regulierungen“ teilen sich aber einen Schwachpunkt (mal abgesehen von inhaltlichen Unterschieden und Schwachstellen) und das ist die Durchsetzung. In kaum einem Land gibt es zuständige Kontrollöre und ein entsprechenden Sanktionen-Katalog, wie man ihn z.B. aus dem Lebensmittelbereich (Gesundheitsamt / Kontrolle von Gaststätten usw.) kennt.

[ad]

In Deutschland wäre eine entsprechende „Zuständigkeit“ (gepaart mit der nötigen Fachkomptenz) auf jeden Fall wünschenswert, in manchen Regionen der Welt gibt es das aber auch schon – so wurde jetzt einem Tätowierer (oder sagen wir lieber Scratcher …) in Edmonton, Kanada eine empfindliche Strafe aufgebrummt und der Laden dicht gemacht weil entsprechende Nachweise für ein hygienisches Arbeiten fehlten. Der Lümmel scheint ein echtes schwarzes Schaf zu sein, weil ihm bereits schon einmal der Laden geschlossen wurde, aber jetzt gehts ihm dank neuer Regulierung richtig an den Kragen:

Tattoo artist receives big fine

Regulierung und harte Strafen sind zwar ein augenscheinlich schönes Instrument aber das ganze ist natürlich auch ein zweischneidiges Schwert – auf der einen Seite gibt es in vielen Bereichen klar die Tendenz zur Überregulierung und auf der anderen Seite trifft eine Regulierung immer nur die tatsächlich legal Gewerbetreibenden, wobei die wirklichen schwarzen Schafe ja leider meist „schwarz“ Arbeiten und damit schwer greifbar sind und auch nicht wirklich unter die Regulierung des Gewerbes fallen.

Es bleibt schwierig, aber es bewegt sich einiges![/lang_de]

[lang_en]Meanwhile we have tattoo regulations in many countries – some are only focused on hygiene others include age regulation for getting pierced and tattooed or force licensing (event tests / exams) for opening a tattoo or piercing studio! But all of those regulations (so far) have ONE thing in common – they are poorly enforced. If you compare it to food regulation and checkups on restaurants and bars you’ll see that virtually nothing is happening. OK, there are more bars and restaurants than piercing and tattoo studios (although sometimes it does not feel like it) but still cities / counties and states could put more effords into it!

[ad]

But there is hope – lately a scratcher in Edmonton, Canada has been put out of business (hopefully for the last time, since he already was known for beeing a dirtbag):

Tattoo artist receives big fine

Regulation and high fines seem to be a good thing to put „black sheeps“ out of business but only on first look … if you really look at the situation it becomes obviouse that the real scratchers are not working legally and with no business running they would be not „touched“ by business regulations. So … does it really help?

In my opinion it does but it is not enough! Still the key is customer education, so instead of keeping the topics tattoo and piercing out of school informations should be made available to everybody! Even if there will still be „idiots who feed the dirtbags“, it would have an impact on the situation because sooner or later you even reach those recless bastards and maybe they use the remaining parts of their brain to rething their enviroment and what they do to people 😉 … what do you think? Please comment![/lang_en]

BME goes Aussi

[lang_en]So, BME (in this case Rachel) leaves the first footprints in Australia where they just launched their World-Tour. Rachel got interviewed by SuperFooty (Football / Rugby Magazine) about Players Tattoos and Styles … besides the „Tatts“ (hate that term) used too much itis a nice article and amusing video clip:[/lang_en]

[lang_de]BME hinterlässt die ersten Fußstapfen auf ihrer World-Tour, die vor kurzem in Australien gestartet ist. Rachel wurde von einem Football/Rugby Magazin „SuperFooty“ interviewed über die Qualität und den Style der Spieler Tattoos. Bis auf diese leidige „trendy“ Abkürzung „Tatts“ (ich hasse den Begriff), die ziemlich oft vorkommt im Artikel ist es durchaus lesenswert … bzw. besser gleich den Videoclip dazu gucken:[/lang_de]

[ad]

Interview: Tatts the way, Lance Franklin

Piercing Cat / Piercing Katze :-(

[lang_de]Warum tätowieren oder piercen Leute Katzen, Hunde oder andere Tiere??? Das is weder cool, noch „schon ok“ oder so es ist einfach Tierquälerei!! Das Bild unten ist leider kein Fake, sondern leider real![/lang_de]

[lang_en]Why do people tattoo or pierce cats, dogs or other animals? It is not cool!! It’s just cruelty to animals!! The following picture is unfortunatly no fake![/lang_en]

[ad]

Piercing Cat / Piercing Katze
Piercing Cat / Piercing Katze

[poll id=“4″]

Presseschau 02/2010 – Tattoo und Piercing

[lang_de]Unsere heutige Presseschau fängt gleich mit der ernüchternden Feststellung an: „Die Blitzbirnen sterben nicht aus!“ Ein etwas über 20 jähriger (in der Presse geistern Zahlen von 20 bis 23) aus Louisville Ohio (USA) war so clever ein einjähriges Mädchen am Popo zu tätowieren. Wohl den Buchstaben „A“ relativ klein (kleiner als ein 10-Cent Stück) … was das bedeuten sollte weiss keiner und mal wieder BRAVO für diese völlig unnötige Aktion; hauptsache Tattoo geht mal wieder „böse“ durch die Presse. Vollidiot!

Mann tätowiert Kleinkind den Po

Ohio man Lee Deitrick accused of tattooing baby

Auch der Bereich Piercing hat mal wieder seinen Vollidioten abbekommen … eine Amerikanerin wollte auf eBay gepiercte „Gothic Katzen“ verkaufen … AUTSCH … Tierquälerei! Klarer Fall! Erinnert ein bissl an die tätowierte Katze

Amerikanerin bot gepiercte Kätzchen auf eBay an

[ad]

Na, ja … ansonsten hat „The Argonaut“ (Uni Blatt aus Idaho) den neuen Piercing-Trend: Microdermals ausgemacht: A piercing new trend (besser spät als nie 😉 …) … aber das ist ja „nur“ Idaho … in Texas ticken die Uhren anders … da hat eine Studie Zusammenhänge zwischen „von der Norm abweichender Lebensweise“ und Piercing und Tattoo hergestellt … oder auch nicht 😉 (1.753 Studenten wurden befragt) … *gähn* … leider nicht wirklich weit genug die Studie – also meiner Meinung nach – ich mein wenn man generell mal 1.000 Studenten befragt, wird man schnell feststellen das das Leben zu Collage-Zeiten bei der Mehrheit eh schnell mal von der „gesellschaftlichen Norm“ abweicht … man ist eben nur einmal jung und für viele Amerikaner ist die Collage-Zeit ja auch die erste Zeit wo man weg und raus von zu Hause ist usw. … naja … trotzdem mal durchlesen kann man’s sich:

Bad enough to wear a tattoo: Study connects body art and social deviancy
Does Study Really Link Tattoos, Deviant Behavior?
Das Ding als PDF dazu!

Interessanter ist da schon ein kleines Video und ein Text zum Thaipusam Festival: Hindus pierce bodies at religious festival in Malaysia

Tja, dann gabs natürlich noch das übliche Promi Zeug, David Backham darf sich kein neues Tattoo machen sondern lieber seinem Spice Girl ein Baby, Lady GaGa und Mike Tyson haben neue Tattoos … naja … dann gabs noch nen Bericht über die Dresden Convention

So, genug im Blätterwald gestöbert, ich glaub ich muss öfters mal ne Presseschau machen, es wird ja doch inzwischen ne Menge geschrieben … wobei das meiste leider der übliche Schrott ist 😉 … interessiert das eigentlich wen oder reichts alle 6 Wochen mal nen kleinen Rundumschlag zu machen?

[ad]

Oh, fast vergessen … Schottlands wildeste Lehrerin darf nicht fehlen … die SUN hat aber auch immer wichtige Themen und ich lass die hier glatt aus … also ich hätt gern so ne Lehrerin gehabt 😉
Scotland’s scariest teacher[/lang_de]

[lang_en]There is always a bigger idiot! That could be todays motto … first i found that guy who tattooed a baby:

Ohio man Lee Deitrick accused of tattooing baby

and than I found that article about a woman who tried to sell a pierced cat on eBay (reminds me on that cat tattoo 🙁 …)!

Pierced ‚gothic kittens‘ on sale over internet

[ad]

OK, then I found that study from Texas University about deviancy and tattoo/piercing and … well … then I decided to not surf thenet anymore *lol*

Bad enough to wear a tattoo: Study connects body art and social deviancy
Does Study Really Link Tattoos, Deviant Behavior?
Das Ding als PDF dazu!

But there is hope! 😉 … this little video about thaipusam:

Hindus pierce bodies at religious festival in Malaysia

and an adorable teacher (shitty article – great woman):

Scotland’s scariest teacher

and I decided … THERE IS HOPE![/lang_en]

Katzentattoo = Scheiss-Idee

Katzen-Tattoos
Katzen-Tattoos

OK, das Katzentattoo ist immer noch ein Thema … aber RETROOOO bloggen ist ja nicht die feine Art … bleibt die Frage ob es gut ist das weiter über so etwas berichtet wird, das der nächste Spast auf so ne Idee kommt oder ist es gepaart mit den Kommentaren (die ja durchweg negativ sind) eher gut und aufklärend den Finger zu heben und NEIN NEIN zu brüllen!?!?

[ad]

Was meint ihr?
[poll id=“2″]

Aktueller Blog: Tattoos for cats?

Kleine Presseschau 01/2010 – Tattoo und Piercing

Also irgendwie lohnt sich die „Presseschau Tattoo und Piercing“ in letzter Zeit nicht mehr. Es ist doch irgendwie immer das gleiche … irgendwelche „Promis“ machen sich hier und da ein Tattoo, oder reden in der Bild (<- ausgerechnet Bild ;-P) über den Sinn und die Lebensphilosophie ihres Tattoos – wie HSV Kicker Jansen … tja, und neuerdings ist es auch ne Schlagzeile wert wenn sie es anderen verbieten wie jetzt grad Tom Cruise, der es seiner hübschen Katie ihr „Liebesbeweis-Tattoo“ verbietet (selber schuld – wer holt sich auch den Tom ins Haus) 😉 … wobei sich da die Frage stellt ob es Liebe ist wenn man es trotzdem macht *lol*

[ad]

Auch die Kurzen kommen nicht zu kurz, es gibt mal wieder Tattoo Utensilien fürs Kinderzimmer und Darwin-Award verdächtige Eltern, die 6 ihrer 7 Kinder mit einer selbst gebauten Tattoo Maschine (update 6.1. … nun auch in DE gebloggt: USA: Kinder mit Kuli und Gitarrensaiten tätowiert) verschandelt haben – letztere wurden zu recht erstmal von der Polizei einkassiert!

Moment, hatte ich in der Einleitung gesagt es „lohnt nicht mehr eine Presseschau zu machen“ *lol* … ok, ich hab übertrieben – es ist immer wieder ein großer Spaß! Mit den Scratcher-Eltern oben haben wir ja quasi den Crime-Teil der Presseschau eingeläutet und auch hier fehlt es nicht an Kuriositäten! Häusliche Gewalt mal anders herum – hier ist es der Sohn, der „Bodyart“ irgendwie falsch auslebt – nachdem sich seine Mutter geweigert hatte ihm zu einem Ohrpiercing zu verhelfen und sich im Bad eingeschlosen hatte, trat der kleine Racker kurzerhand die Tür ein und griff die Mutter mit Bruchstücken dieser an – hei ei eiii – auch hier machte die Polizei die Kasse auch und kassierte ein! Leute gibt’s … ts ts tssss …

Ein böses Verbrechen ganz anderer Art spielte sich derweil in Buxtehude ab – während für mich selbst die Tatsache das dort am Busbahnhof neben Schülern auch täglich Touristen den Nahverkehr nutzen am meisten überraschend ist – ist der eigentliche Stein (oder sollte man vom Apfel Reden, der Adam verführte *lol*) des Anstoßes weniger überraschend. Ein Nagelstudio wirbt an der Fassade mit viel nackter und gepiercter Haut, was Haus & (Groß-)Grundbesitzer zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt auf die Barrikaden bringt – zum Glück will das Studio im Mai die Werbung ändern – Danke! ;-P

OK, verlassen wir den Blätterwald, es ist zwar immer wieder lustig aber man soll ja nicht zu tief in den Wald und schon gar nicht bei den eisigen Temperaturen!
Lesenswertes gab es übrigens auch nocht – wie z.B.:

„Noch einmal spüren, was Leben bedeutet“

und etwas sehenswertes ebenfalls:

Eine Lebensgeschichte, die unter die Haut geht

Kleine Presseschau: Tattoo und Piercing

Es ist mal wieder an der Zeit hier im Blog eine kleine Presseschau abzuhalten! Der Sommer wird wärmer und das uns alle bedrohende Sommerloch größer und größer … demnach steigt die Anzahl der Tattoo und Piercing Berichte. Das 56 Sterne-Mä(d/r)chen lassen wir mal aussen vor, das war ja nur „SideShow“!

Tja, wo fangen wir an … vielleicht bei einer recht ungewöhnlichen Werbekampagne (danke colostrum fürs „Melden“) von HUMO, die BodyPainting in einer recht … mmmh … sagen wir mal „delikat, witzigen“ Weise einsetzen um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu wecken! Sehr schön: Let the beast go…
Auch „schön“ nen kleiner Bericht über die St. Petersburg Tattoo Convention auf express.de … „schön“ muss man hier natürlich unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen sehen … sprich es IST natürlich der Express, der da schreibt – so fehlt auch die deplatzierte 56 Sterne Einleitung nicht 😉

[ad]

Schön ist so ein schönes Wort, da bleiben wir gleich mal dabei – der eitle Mann, der sich trotz Haarausfall auch im voranschreitendem Alter noch „schön“ fühlen will, dem bietet Tattoo jetzt die Lösung: Tätowierte Haare. Tja, schön! Schön doof wenn einem die Haare ausgehen und man blond ist wie ich … egal! Melanom hat den Glatzentrend gesetzt und ich folge … früher oder später 😉

Apropos Melanom … auch zum Thema Kreppz gibbet neues – Tattoos führen laut verschiedenen Studien demnach NICHT zu Krebs! Vielmehr können Tattoos Melanome verdecken, die dann nicht rechtzeitig erkannt werden können – naja … das nur am Rande!

Ebenso eine Randnotiz sollte die geplante Erlaubnis der Genitalverstümmelung in der Schweiz sein – zu spät für nen Aprilscherz aber zu absurd für die Realität – oder? Als Begründung wird nun Genital- Tattoo und Piercing vorgeschoben … das ist neu … normalerweise wird Tattoo und Piercing in der Politik ja nur dazu benutzt etwas zu verbieten – hier mal anders herum … aber INTIMPIERCING = GENITALVERSTÜMMELUNG ??? Huh?? Watt is nur mit der Schweiz los??? ts ts tssss …

Genitalverstümmelungen wie Beschneidungen (inkl. Klitoris usw.) sind grausam und ekelig … NICHT SCHÖN!

[ad]

So darf der Blog nicht enden also deshalb noch einmal zwei schöne Sachen … ein lesenswerter Bericht der vom Radio Bulgarien ins Deutsche geholt wurde: Die Tattoos – Mode oder Vergangenheit … und MEIN PERSÖNLICHES HIGHLIGHT heute … perezstart.com hat die 10 besten Super Mario Tattoos gekührt und ich muss sagen mein Favorit ist der 8bit Mario … schon einfach weil mann dann eines Tages den Enkeln erklären kann was 8bit sind und wie die Klötzchengrafik ausgestorben ist und … oh … ja, warum das Tattoo so blass ist … tja, ja … die Zeit vergeht … genau wie dieser Blog …

END

Pures „Metal“ unter die Haut …

Also das ist mir doch alle mal ne Kurzmeldung (Blog) wert … wer (wie ich) eine harmonische und ausgeglichene Kindheit mit der verträumten Musik von (unter anderem) Kreator verbracht hat, dem ist die Meldung dass „Ventor“ (der Schlagzeuger) unter die Tätowierer gegangen ist sicher einen Klick wert 🙂

[ad]

Das Studio heißt Carnap Ink Corp. (<- geiler Name … hehehe … ich sach nur „Kopp ab in Karnap“) … was er so drauf hat weiss ich allerdings nicht – also da muss sich selbst jeder mal umsehen!

Die Meldung der WAZ (<- Kreator in der WAZ *lol*):
Heavy-Metal-Drummer mit eigenem Tätowier-Studio