Kleine Tattoo und Piercing Presseschau

[lang_de]So, ich hatten ja jetzt länger keine „Presseschau“ mehr und ich will ja auch niemanden langweilen, aber da das Sommerloch noch nicht so richtig groß ist, hauen wir noch eben eine Schau raus! Schauen wir also mal auf das Tattoo unser First-Lady, das seit „Amtsantritt“ unter Textilien verschwunden ist (dabei ist der Sommer so heiß) … oder freuen wir uns doch einfach nur mit Promi Flash, LieblingsStars.com, Promi Lounge, Roadrunner und Promis Inside darüber das Sido einen Tattoo Laden auf macht.

[ad]

Wobei mich freut am meisten, dass selbst dem Sprachkünstler ein solcher Fauxpas bei der Namensgebung passieren kann … der Esel nennt sich immer zuerst oder wie war das? Mein Block, mein Studio … naja … natürlich gibts auch noch mehr vom „Promi Tattoo“ Rummel … da sind die 10 Celeb Tattoos That Don’t Make Any Sense, Marcel Meeuwis erklärt seine Tattoos„zur Leinwand“ ist er laut Bild ja schon lange geworden … aber darf er ja auch, nachdem doch jeder dritte Jugendliche inzwischen tätowiert ist und nur ein Viertel dieser s bereut (?)! Die Holländer an sich sind sowieso Tattoo-Verrückt, da verlost sogar das Museum von Dordrecht „Tattoo-Kunst“!

Anlass zur realen Freude gibts aber auch, die Luft für die schwarzen Schafe der Branche ist zwar noch nicht dünn genug, aber nun legt sich wenigstens auch der Amtsschimmel (1) ins Zeug und macht mobile Piercing Bude dicht.

So, kurz und schmerzlos … das war’s schon!

Happy Sommerloch dann! 😉

Oh, p.s. … weils so schön ist … die Bild hat den Teufel von Tusla noch „im Angebot“ 🙂 … cheers![/lang_de]

[lang_en]Sorry just a short blog about Tattoo and Piercing in the press … most links from my german side of the page are german (naturally 😉 …) … anyways two press links I have for you international INKland Lovers:

[ad]

10 Celeb Tattoos That Don’t Make Any Sense

and

A third of young people have tattoo

Enjoy![/lang_en]

Presseschau 02/2010 – Tattoo und Piercing

[lang_de]Unsere heutige Presseschau fängt gleich mit der ernüchternden Feststellung an: „Die Blitzbirnen sterben nicht aus!“ Ein etwas über 20 jähriger (in der Presse geistern Zahlen von 20 bis 23) aus Louisville Ohio (USA) war so clever ein einjähriges Mädchen am Popo zu tätowieren. Wohl den Buchstaben „A“ relativ klein (kleiner als ein 10-Cent Stück) … was das bedeuten sollte weiss keiner und mal wieder BRAVO für diese völlig unnötige Aktion; hauptsache Tattoo geht mal wieder „böse“ durch die Presse. Vollidiot!

Mann tätowiert Kleinkind den Po

Ohio man Lee Deitrick accused of tattooing baby

Auch der Bereich Piercing hat mal wieder seinen Vollidioten abbekommen … eine Amerikanerin wollte auf eBay gepiercte „Gothic Katzen“ verkaufen … AUTSCH … Tierquälerei! Klarer Fall! Erinnert ein bissl an die tätowierte Katze

Amerikanerin bot gepiercte Kätzchen auf eBay an

[ad]

Na, ja … ansonsten hat „The Argonaut“ (Uni Blatt aus Idaho) den neuen Piercing-Trend: Microdermals ausgemacht: A piercing new trend (besser spät als nie 😉 …) … aber das ist ja „nur“ Idaho … in Texas ticken die Uhren anders … da hat eine Studie Zusammenhänge zwischen „von der Norm abweichender Lebensweise“ und Piercing und Tattoo hergestellt … oder auch nicht 😉 (1.753 Studenten wurden befragt) … *gähn* … leider nicht wirklich weit genug die Studie – also meiner Meinung nach – ich mein wenn man generell mal 1.000 Studenten befragt, wird man schnell feststellen das das Leben zu Collage-Zeiten bei der Mehrheit eh schnell mal von der „gesellschaftlichen Norm“ abweicht … man ist eben nur einmal jung und für viele Amerikaner ist die Collage-Zeit ja auch die erste Zeit wo man weg und raus von zu Hause ist usw. … naja … trotzdem mal durchlesen kann man’s sich:

Bad enough to wear a tattoo: Study connects body art and social deviancy
Does Study Really Link Tattoos, Deviant Behavior?
Das Ding als PDF dazu!

Interessanter ist da schon ein kleines Video und ein Text zum Thaipusam Festival: Hindus pierce bodies at religious festival in Malaysia

Tja, dann gabs natürlich noch das übliche Promi Zeug, David Backham darf sich kein neues Tattoo machen sondern lieber seinem Spice Girl ein Baby, Lady GaGa und Mike Tyson haben neue Tattoos … naja … dann gabs noch nen Bericht über die Dresden Convention

So, genug im Blätterwald gestöbert, ich glaub ich muss öfters mal ne Presseschau machen, es wird ja doch inzwischen ne Menge geschrieben … wobei das meiste leider der übliche Schrott ist 😉 … interessiert das eigentlich wen oder reichts alle 6 Wochen mal nen kleinen Rundumschlag zu machen?

[ad]

Oh, fast vergessen … Schottlands wildeste Lehrerin darf nicht fehlen … die SUN hat aber auch immer wichtige Themen und ich lass die hier glatt aus … also ich hätt gern so ne Lehrerin gehabt 😉
Scotland’s scariest teacher[/lang_de]

[lang_en]There is always a bigger idiot! That could be todays motto … first i found that guy who tattooed a baby:

Ohio man Lee Deitrick accused of tattooing baby

and than I found that article about a woman who tried to sell a pierced cat on eBay (reminds me on that cat tattoo 🙁 …)!

Pierced ‚gothic kittens‘ on sale over internet

[ad]

OK, then I found that study from Texas University about deviancy and tattoo/piercing and … well … then I decided to not surf thenet anymore *lol*

Bad enough to wear a tattoo: Study connects body art and social deviancy
Does Study Really Link Tattoos, Deviant Behavior?
Das Ding als PDF dazu!

But there is hope! 😉 … this little video about thaipusam:

Hindus pierce bodies at religious festival in Malaysia

and an adorable teacher (shitty article – great woman):

Scotland’s scariest teacher

and I decided … THERE IS HOPE![/lang_en]

Kleine Presseschau: Tattoo und Piercing

Es ist mal wieder an der Zeit hier im Blog eine kleine Presseschau abzuhalten! Der Sommer wird wärmer und das uns alle bedrohende Sommerloch größer und größer … demnach steigt die Anzahl der Tattoo und Piercing Berichte. Das 56 Sterne-Mä(d/r)chen lassen wir mal aussen vor, das war ja nur „SideShow“!

Tja, wo fangen wir an … vielleicht bei einer recht ungewöhnlichen Werbekampagne (danke colostrum fürs „Melden“) von HUMO, die BodyPainting in einer recht … mmmh … sagen wir mal „delikat, witzigen“ Weise einsetzen um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu wecken! Sehr schön: Let the beast go…
Auch „schön“ nen kleiner Bericht über die St. Petersburg Tattoo Convention auf express.de … „schön“ muss man hier natürlich unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen sehen … sprich es IST natürlich der Express, der da schreibt – so fehlt auch die deplatzierte 56 Sterne Einleitung nicht 😉

[ad]

Schön ist so ein schönes Wort, da bleiben wir gleich mal dabei – der eitle Mann, der sich trotz Haarausfall auch im voranschreitendem Alter noch „schön“ fühlen will, dem bietet Tattoo jetzt die Lösung: Tätowierte Haare. Tja, schön! Schön doof wenn einem die Haare ausgehen und man blond ist wie ich … egal! Melanom hat den Glatzentrend gesetzt und ich folge … früher oder später 😉

Apropos Melanom … auch zum Thema Kreppz gibbet neues – Tattoos führen laut verschiedenen Studien demnach NICHT zu Krebs! Vielmehr können Tattoos Melanome verdecken, die dann nicht rechtzeitig erkannt werden können – naja … das nur am Rande!

Ebenso eine Randnotiz sollte die geplante Erlaubnis der Genitalverstümmelung in der Schweiz sein – zu spät für nen Aprilscherz aber zu absurd für die Realität – oder? Als Begründung wird nun Genital- Tattoo und Piercing vorgeschoben … das ist neu … normalerweise wird Tattoo und Piercing in der Politik ja nur dazu benutzt etwas zu verbieten – hier mal anders herum … aber INTIMPIERCING = GENITALVERSTÜMMELUNG ??? Huh?? Watt is nur mit der Schweiz los??? ts ts tssss …

Genitalverstümmelungen wie Beschneidungen (inkl. Klitoris usw.) sind grausam und ekelig … NICHT SCHÖN!

[ad]

So darf der Blog nicht enden also deshalb noch einmal zwei schöne Sachen … ein lesenswerter Bericht der vom Radio Bulgarien ins Deutsche geholt wurde: Die Tattoos – Mode oder Vergangenheit … und MEIN PERSÖNLICHES HIGHLIGHT heute … perezstart.com hat die 10 besten Super Mario Tattoos gekührt und ich muss sagen mein Favorit ist der 8bit Mario … schon einfach weil mann dann eines Tages den Enkeln erklären kann was 8bit sind und wie die Klötzchengrafik ausgestorben ist und … oh … ja, warum das Tattoo so blass ist … tja, ja … die Zeit vergeht … genau wie dieser Blog …

END

Die Presseschau : Meldepflicht läuft ins leere … und mehr …

Ein Gesetz für die Tonne – oder wie spekuliert wird als Türöffner zur Aushebelung der Ärztlichen Schweigepflicht bzw. weg vom allgemein solidarischen Gesundheitssystem. Wie man in den aktuellen Artikel lesen kann sind die Meldungen bisher gegen Null. Also nicht einmal die 0,000026% Ersparnis, die die Kassen kalkulieren, noch die 0,0052% die der Gesetzgeber gerne verhindern wollte mit seinem Gesetz stellen sich ein!

Das Gesetz ist also ein Witz … obwohl wie gesagt es macht dann einen Sinn, wenn es nur der Türöffner dafür sein sollte in Zukunft, Raucher, Extremsportler, Motorradfahrer, Zuckerkranke und sonstige Leute mit „Risiko-Faktor“ in Zukunft zur Kasse zu bitten. Klar, bei Schönheits-OPs, Tattoo und Piercing meckert ja auch keiner weil es sich schön polemisch glatt polieren lässt!

Die Artikel zum Thema:
Neues Deutschland: Das trojanische Tattoo
Berliner Morgenpost: Komplikationen beim Piercing müssen Ärzte jetzt melden
PRinside: Meldepflicht für Piercing-Komplikationen ohne Wirkung
Erkrankung wegen Piercing kann teuer werden

Das sich aber trotzdem einiges tut im Bereich Tattoo und Piercing, zeigt der „Hygiene TÜV“ … im Grunde eine gute Sache, weil es eine Initiative ist, die nicht aus dem Bereich Tattoo und Piercing kommt, sondern aus dem … naja … sagen wir mal „spießigerem“ Bereich der Frisöre, Solarien, Fußpflege usw. … da sträuben sich einem Piercer oder Tätowierer zwar die Haare aber die Kontrollen und Beratung, die das Hygienezertifikat bedingen und durchgeführt werden sind ganz ordentlich und machen Sinn!
Tja, den Rest des Sommerloches füllen dann wieder die üblichen Gefahren-Warnungen mit immer dem gleichen Quatsch Tattoofarbe = Autolack usw. … wohl genährt durch zwei Dinge … einmal ist nun eben Sommer und Tattoos sind fast niergendwo mehr zu übersehen und zweitens steht uns allen bald die Europäische (Deutsche) Tätowiermittelverordnung ins Haus und die verspricht nicht gerade optimal zu werden – aber es gibt einige Farbenhersteller und Wissenschaftler, die „aufgewacht sind“ und sich an der Ausarbeitung beteiligen – hoffen wir also das Beste!

Medizinauskunft: Allergien und Infektionen durch Tattoos und Piercings
Medizin Aspekte: Tattoos und Piercings können krank machen
Göttinger Tageblatt: Gefährlich: Piercings und Tattoos
Bild: Giftige Autolacke in farbigen Tattoos

Ganz geil auch:
Presseportal: Tattoos und Piercings können krank machen – Präventionskampagne Haut warnt vor riskanter Körperkunst

Die schießen in nur einem kleinen Absatz gleich mehrfach daneben – Tätowierfarben sind schon länger Kosmetika, die Farben werden nicht für Autolackierung verwendet sondern bestimmte Inhaltsstoffe der Pigmente sind auch in Autolacken drin … naja … vielschichtige Inhalte werden da in kurze Sätze auf contra gebügelt – schade!

[ad]

Eine viel realere Gefahr (nicht nur aus Horrorfilmen) findet sich in einer Meldung von 20Cent.de … da haben ein paar Gangster in Schweden doch wohl tatsächlich jemanden gehäutet:
20 Cent: Brutale Gangster schneiden Mann das Tattoo aus dem Leib

Aufklärung tut also in jeder Richtung Not und da ist der
Wiesbadener Kurier mit seinem Artikel: Sie lassen sich freiwillig löchern schon besser aufgestellt also so manch großer Newsdienst!

Tja, was war noch?!

Ach, ja … der Zune Guy hat nun auf Apple umgesattelt … vielleicht denkt er ja jetzt über ne Laser Entfernung nach … wobei mit dem Rot und Gelb da drin wirds schwer 😉

Fazit: Der übliche Scheiß treibt in der Presse umher – diesmal kaum ein Lichtblick!