Neue Tattoo Serie: TATTOO HIGHWAY

Das heitere Tattoo-Reigen der TV-Shows geht weiter … diesmal vorerst in den USA, aber da die Serie auf A&E TV läuft darf man davon ausgehen, dass die schon bald in Deutschlad auf bio. gesendet wird!

Diesmal wird im Bus tätowiert (das hygienische Niveau dürfte dabei besser sein als beim Wohnwagen-Piercing). Die Story in kurz ist etwa so:
„Chef“ Thomas und seiner Frau Monica Pendelton ging der Alltag in ihrem Studio „Ministry of Ink“ auf den Sack und so beschlossen sie als „Abwechslung“ und auch für Promotion einen Bus zu kaufen der zum Studio umgebaut werden sollte.
Auf eBay wurden sie dann schnell fündig – ein pinker Bus, der vorher einem Gospel-Chor gehört hat – und das gute Stück würde umlackiert und ausgebaut – fertig! Bilder gibt’s hier
Dann wurd die Crew eingepackt: Amy, Tommy und BeeJ … und ab gings … 36 Tage lang wurde die erste Staffel gedreht, 9.000 Meilen (~14.500 km) ging es dabei queer durch die USA wobei 16 Reifen und 1.800 Gallonen Diesel verheizt wurden (~6.800 Liter). Bei jedem Stop wurde fleißig gestochen, so dass insgesamt 94 Tattoos im Gegenwert von knapp $40.000 an den Mann (und die Frau) gebracht wurden … 34 davon haben es dann auch in die Serie geschafft und werden da (vermutlich mit der üblichen „XY INK“ Story) gezeigt.

[ad]

Tja, dann darf man mal gespannt sein was die Serie so kann:

Das heitere Tattoo-Reigen der TV-Shows geht weiter … diesmal vorerst in den USA, aber da die Serie auf A&E TV läuft darf man davon ausgehen, dass die schon bald in Deutschlad auf bio. gesendet wird!

Diesmal wird im Bus tätowiert (das hygienische Niveau dürfte dabei besser sein als beim Wohnwagen-Piercing). Die Story in kurz ist etwa so:
„Chef“ Thomas und seiner Frau Monica Pendelton ging der Alltag in ihrem Studio „Ministry of Ink“ auf den Sack und so beschlossen sie als „Abwechslung“ und auch für Promotion einen Bus zu kaufen der zum Studio umgebaut werden sollte.
Auf eBay wurden sie dann schnell fündig – ein pinker Bus, der vorher einem Gospel-Chor gehört hat – und das gute Stück würde umlackiert und ausgebaut – fertig! Bilder gibt’s hier
Dann wurd die Crew eingepackt: Amy, Tommy und BeeJ … und ab gings … 36 Tage lang wurde die erste Staffel gedreht, 9.000 Meilen (~14.500 km) ging es dabei queer durch die USA wobei 16 Reifen und 1.800 Gallonen Diesel verheizt wurden (~6.800 Liter). Bei jedem Stop wurde fleißig gestochen, so dass insgesamt 94 Tattoos im Gegenwert von knapp $40.000 an den Mann (und die Frau) gebracht wurden … 34 davon haben es dann auch in die Serie geschafft und werden da (vermutlich mit der üblichen „XY INK“ Story) gezeigt.

Tja, dann darf man mal gespannt sein was die Serie so kann:

Homepage: aetv.com/tattoo-highway/

Neue Tattoo Serie: GLOBAL INK

Es ist so weit – BITTE NICHT – es gibt schon wieder eine neue Fernsehserie auf DMAX zum Thema Tattoo!! Die Xte ihrer Art …

WILL MAN MEINEN, IS ABER NICHT SO!

Denn wie bei so manchen „Schätzen“ offenbart erst der zweite Blick den wahren Wert! Geht man nach dem Titel denkt man ja erst einmal an eine nun weltweite Fortsetzung von Miami-, LA-, London- und Berlin – Ink … ABER WEIT GEFEHLT!
Der original Titel der Serie ist „Tattoo Hunter“ (der gefällt mir eigentlich auch besser) und dieser Titel verrät schon ein bissl mehr über den Inhalt als der eingedeutschte „im Trend“ liegende XY-INK! Es geht in der Serie nämlich auf „Tattoo Safari“, auf die Jagt nach dem, was von jahrhundertalten Tattoo-Kulturen noch übrig ist. Der „Jäger“ ist Lars Krutak und der ist vom Fach – einige haben vielleicht seinen Artikel in der EXPAND #10 gelesen: „Tattoo+Piercing der Aleuten“ – und können sich vorstellen, dass es trotz amerikanischer Produktion nicht mit dem Vorschlaghammer durch den Dschungel geht, sondern Lars tatsächlich mit viel Feingefühl und Interesse versucht ein wenig in die Kultur des besuchten Volkes einzutauchen um sie dem Zuschauer näher zu bringen und sie selbst dann auch teilweise schmerzhaft und mutig am eigenen leib zu erfahren.

"Tattoo Hunter" - Der original Titel
"Tattoo Hunter" - Der original Titel

DMAX schreibt dazu:
Die Tattoo-Weltreise
Seit Jahrtausenden verzieren Völker auf der ganzen Welt ihre Haut mit auffälligen Tätowierungen.Die Motive sind unglaublich vielfältig und umfassen nicht nur geheimnisvollen Schriften, sondern auch mystische Symbole.
Immer sonntags um 22:15 Uhr
Lars Krutak begibt sich auf die abenteuerliche Suche nach den außergewöhnlichsten Tätowierungen aller Zeiten. Der „Tattoo-Forscher“ reist von Afrika bis zu den Philippinen, von Brasilien bis nach Thailand – immer auf der Jagd nach dem nächsten Souvenir. Der Weltenbummler besucht fremde Kulturen und Eingeborene, nimmt an geheimnisvollen Ritualen oder schmerzhaften Mutproben teil. Denn um sein ganz persönliches Tattoo am Körper tragen zu dürfen, muss er sich den Respekt und die Anerkennung der Stammesoberhäupter oft erst hart erarbeiten.

[ad]

Alles in Allem eine gelungene Serie die wir ruhigen Gewissens empfehlen können – ein kurzes Interview mit Lars Krutak gibt es in der aktuellen EXPAND Ausgabe (Mai 2009) – hier die Sendetermine – zumindest für die ersten 5 Folgen, insgesamt gibt es 8 … wobei die Reihenfolge mal vorbehatlich ist, aber dies ist die Reihenfolge wie es in den USA ausgestrahlt wurde im März/April:

Kanal: DMAX

Folge 1 – Hawaii – So. 24.05.
Folge 2 – So. 31.05. um 22:20 Uhr
Folge 3 – So. 07.06. um 22:20 Uhr
Folge 4 – So. 14.06. um 22:15 Uhr
Folge 5 – So. 21.06. um 22:10 Uhr
Folge 6 – vermutlich 28.06. Uhr
Folge 7 – vermutlich 05.07. Uhr
Folge 8 – vermutlich 12.07. Uhr

Unter anderem dabei:
Papua New Guinea
Host Lars Krutak journeys to Papua New Guinea in the opener of this documentary series, which examines body-modification rituals in tribal cultures across the globe.
He travels to Papua New Guinea on a quest to become the first outsider to earn the right to wear the sacred tattoo of the Kaningara tribe.

"Skin Cutting Ritual Kaningara Tribe Papua New Guinea (2007)" - Foto: Lars Krutak
"Skin Cutting Ritual Kaningara Tribe Papua New Guinea (2007)" - Foto: Lars Krutak

Indonesien
The host ventures to Indonesia seeking the spirit tattoo of the Mentawai tribe.

"Lars Tattooed Mentawai Indonesia (2007)" - Foto: Lars Krutak
"Lars Tattooed Mentawai Indonesia (2007)" - Foto: Lars Krutak

Philippinen
Lars visits the Philippines in search of a tattoo linked to former headhunters.

"Last Kalinga Tattooist Philippines (2007)" - Foto: Lars Krutak
"Last Kalinga Tattooist Philippines (2007)" - Foto: Lars Krutak

[ad]

Thailand
Lars visits Thailand to obtain what some believe is a magical tattoo.

"Thai Buddhist Poking Tattoo (2007)" - Foto: Lars Krutak
"Thai Buddhist Poking Tattoo (2007)" - Foto: Lars Krutak

Mosambik
Lars seeks a forbidden tattoo in Mozambique.

"Last Makonde Tattooist + Scarification Benin Betamarribe Tribe (2007)" - Foto: Lars Krutak
"Last Makonde Tattooist + Scarification Benin Betamarribe Tribe (2007)" - Foto: Lars Krutak

Brasilien
Lars visits a cannibal tribe in Brazil.

"Kayabi Tribe Brazil Amazon (2007)" - Foto: Lars Krutak
"Kayabi Tribe Brazil Amazon (2007)" - Foto: Lars Krutak

Äthiopien
Lars visits Ethiopia, where he participates in bloody rituals in a bid to obtain a tattoo reserved for tribal warriors.

"Scarified Hamar Tribe Ethiopia (2007)" - Foto: Lars Krutak
"Scarified Hamar Tribe Ethiopia (2007)" - Foto: Lars Krutak

Indien
Lars visits northern India in a quest for a tattoo once worn by headhunters.

"Tattooed Wancho Headhunter India (2008)" - Foto: Lars Krutak
"Tattooed Wancho Headhunter India (2008)" - Foto: Lars Krutak

Titel: Tattoo Hunter (DE aka: Global Ink – Die Tattoo-Weltreise)
Sender / Länge: DMAX / 65 Minuten
Produktion: Half Yard
Lars Krutak: Homepage